Filmvorführung "One Word" am 29. September 2023, 19:00 Uhr, Klub zum guten Endzweck

Filmvorführung "One Word" am 29. September 2023, 19:00 Uhr, Klub zum guten Endzweck

Film zeigt Klimafolgen für Inselbewohner 
Vorführung von „One Word“ im Klub zum guten Endzweck  

Emden –  Zum Abschluss der bundesweiten „Fairen Woche“ in Emden, die in die-sen Jahr unter dem Motto „Fair und kein Grad mehr“ stattfindet, laden die Hochschu-le Emden/Leer, die agilio gGmbh, der Weltladen Emden sowie Brot für die Welt zu einer besonderen Veranstaltung ein. Die drastischen Folgen des Klimawandels auf das Leben der Menschen auf den Marshall Inseln ist Thema des Dokumentarfilms „One Word“, der am Freitag, 29. September, ab 19 Uhr im Emder Klub zum guten Endzweck gezeigt wird.

In dem berührenden Dokumentarfilm berichten die Einwohnerinnen und Einwoh-ner von den Auswirkungen des Klimawandels auf ihr Leben und ihre Heimat, die nur rund zwei Meter über dem stetig steigenden Meeresspiegel liegt. Negative Prog-nosen prophezeien die Unbewohnbarkeit der Inseln bis zum Jahr 2050. 

Nach der Begrüßung durch agilio-Geschäftsführer Dieter Peters und Bürgermeiste-rin Doris Kruse wird Prof. Dr. Sven Steinigeweg, Vizepräsident der Hochschule Em-den/Leer, eine Einführung halten. Die Hochschule ist seit einiger Zeit innerhalb des internationalen Forschungsprojekt „Low Carbon Sea Transport“ auf den Marshallin-seln aktiv. Konkret wurden dabei in den vergangenen Monaten verschiedene Optio-nen für emissionsarme Schiffsantriebe geprüft. Infolge dessen wird aktuell ein kli-maschonender Inselversorger mit Segelantrieb für die Marshall Inseln auf einer ko-reanischen Werft gebaut. 

Im Anschluss an den Film ist ein Interview mit Henrik Richter-Alten, wissenschaftli-cher Mitarbeiter der Hochschule, und Marius Blümel von der Initiative „Brot für die Welt“ bezüglich der Beteiligung am Forschungsprojekt der Hochschule geplant. Die Vorführung findet im Rahmen der Fairen Woche statt und wird als gemeinsame Veranstaltung des Diakonischen Werks der Evangelisch-reformierten Kirche, des Weltladens Emden, der Hochschule Emden/Leer als Fair Trade- Hochschule, der agilio gGmbH und der Fairtrade-Stadt Emden ausgerichtet. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für Projekte des Emder Weltladens gebeten. Anmeldungen nimmt die agilio gGmbH per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. entgegen.

Hoflust - Schlemmermarkt im Karree am 28.08.23, 16:00-20:00 Uhr

Hoflust - Schlemmermarkt im Karree am 28.08.23, 16:00-20:00 Uhr

Die Idee zu einem Öko-Schlemmermarkt hatten Rathaus Karree und Agilio schon letztes Jahr, da kollidierte sie noch mit den Genussmarkt-Plänen im Stadtgarten. Jetzt soll die „Hoflust“ durchstarten

Emden - Wäre doch schade, wenn es in diesem Jahr nicht wenigstens einen Abendmarkt in der Emder Innenstadt geben würde. Das dachten sich Rathaus Karree und Agilio nach der Absage der städtischen Genussmarkt-Premiere im Stadtgarten – und haben unter dem Motto „Hoflust“ nun ihrerseits einen Öko-Schlemmermarkt in der Brückstraße organisiert. Der Erstversuch der Werbegemeinschaft und der Arbeitsgemeinschaft für integrative Leistungen steigt am Freitag, 18. August, von 16 bis 20 Uhr.
Spannendes Angebot

„Wir haben uns ein kleines spannendes Angebot mit ökologisch produzierten Produkten zum Probieren, Kennenlernen und Kaufen überlegt“, sagten Agilio-Geschäftsführer Dieter Peters und Karree-Vorstand Gerhard Teerling im Pressegespräch. „Wir richten im mittleren Teil der Brückstraße einen kleinen Marktplatz ein, stellen Tische und Stühle auf, und es gibt Live-Musik.“

Angesprochen wurden dafür ostfriesische Hofbetriebe und lokale Erzeuger, idealerweise zertifiziert mit dem Bioland-, Naturland- oder Demeter-Siegel, aber vor allem mit dem Fokus auf „regional, handgemacht und direkt vermarktet“. Acht Betriebe und Einrichtungen aus der Krummhörn, Aurich, Großefehn und Südbrookmerland machen mit. Aus Emden sind das Ökowerk und der Unverpackt-Laden „Jute Seele“ dabei. Angeboten werden Eier, Käse und andere Milchprodukte, Obst und Gemüse, selbst gezogene Chili-Pflanzen, Fleisch von alten Haustierrassen, Bratwurst, hausgebackener Kuchen und Kartoffelpuffer. Für Getränke ist ebenfalls gesorgt.

„Wir hatten die Idee schon im letzten Jahr, denn wir versuchen fortlaufend, die Brückstraße mit kleinen, aber feinen Veranstaltungen attraktiv zu machen“, erklärte Peters. Und da das Karree-Mitglied Agilio mit dem „Lüttje Plaats“ in Eilsum seit 2021 einen eigenen Biolandhof bewirtschaftet und dadurch Kontakte zur „Szene“ hat, lag ein lokaler Ökomarkt nahe.
Angebote ergänzen sich

Weil bei der Stadt aber noch Planungen für den Abendmarkt mit den Wochenmarkthändlern liefen, wartete die Karree-Gemeinschaft lieber erst mal ab. „Wir wollten uns ja nicht untereinander Konkurrenz machen“, unterstrich Teerling. Das Rathaus Karree habe sich daher auch vor seinem neuen Vorstoß mit Emdens Wirtschaftsförderin Martje Merten abgestimmt. „Der Schlemmermarkt soll schließlich ein Beitrag zur Belebung der Innenstadt sein“, ergänzte Peters.

Wenn die „Hoflust“ gut ankommt, soll es im Herbst zur besten Erntezeit eine Wiederholung geben. Für kommendes Jahr könnten sich Karree und Agilio dann sogar einen regelmäßigen Ökomarkt vorstellen – immer einmal im Monat.

@ Emder Zeitung (Gaby Wolf) vom 10. August 2023, Bild: Gaby Wolf 

Bildunterschrift: Auch Chili-Pflanzen vom Biolandhof werden angeboten: Gerhard Teerling (l./Werbegemeinschaft Rathaus Karree), Maike Klingenberg und Dieter Peters (beide Agilio) haben aber weitere Appetithappen in petto, damit die „Hoflust“ Würze ins Karree bringt.

 

Agilio übernimmt den Biolandhof Lüttje Plaats

Nach 20 Jahren hört Else Neemann auf - Künftig entstehen Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

Adresse

Lüttje Plaats
Deichstrasse 2
26736 Eilsum

Tel: 04921 82046-0
Fax: 04921 82046-82
Email: info@luettje-plaats.de

Öffnungszeiten

Mo -Fr: 9:00 -15:00 Uhr

Adresse

Lüttje Plaats
Deichstrasse 2
26736 Eilsum

Tel: 04921 82046-0
Fax: 04921 82046-82
Email: info@luettje-plaats.de

Adresse

Lüttje Plaats
Deichstrasse 2
26736 Eilsum

Tel: 04921 82046-0
Fax: 04921 82046-82
Email: info@luettje-plaats.de

Öffnungszeiten

Mo -Fr: 9:00 -15:00 Uhr

Adresse

Lüttje Plaats
Deichstrasse 2
26736 Eilsum
Tel: 04921 82046-0
Fax: 04921 82046-82
Email: info@luettje-plaats.de

Öffnungszeiten

Mo -Fr: 9:00 -15:00 Uhr
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.